Schließen

Dienstag, 31. Mai 2016

Ballettbesuch im Badischen Staatstheater




Ballet: „Das kleine Schwarze / The Riotof Spring

 


Bruna Andrade (Coco Chanel), Ensemble - Foto: Jochen Klenk 

Bruna Andrade (Coco Chanel), Ensemble
Foto: Jochen Klenk, Badisches Staatstheater
Quelle: http://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/fotogalerie/2146/
















Das von Terence Kohler choreographierte Balletstück „Das kleine Schwarze“ läuft im Badischen Staatstheater noch bis zum 10. Juni und so kam es, dass die Klasse 10b sich mit ihrem Musiklehrer Herrn Ade am 12. Mai am Hauptbahnhof in Karlsruhe traf, um ins Ballet zu gehen. Das Ballet wurde musikalisch begleitet durch Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“, auf Englisch auch „The Riotof Spring“ genannt, daher auch der Titel. Das Stück handelt von Strawinskys Beziehung mit Coco Chanel, einer französischen Modedesignerin, und Strawinskys Gewissenskonflikt, da dieser auch eine Familie hatte. Coco Chanel entwarf das damals skandalöse „Kleine Schwarze“, ein elegantes Kleid, welches in der Aufführung zu sehen ist. Zudem wird Strawinskys Uraufführung aus 1913 von „Le Sacre du Printemps“ thematisiert, welche aufgrund der vielen Dissonanzen in der Komposition das Publikum zur Aufruhr veranlasste. Auch wenn die Handlung des Balletts teilweise schwer zu verstehen war, dienten dennoch klare Schlüsselstellen als roter Faden. Ein Tänzer in einem schwarzen Ganzkörperanzug, der sich durchgehend auf der Bühne aufhielt, sorgte für Verwirrung, doch die Aufführung war immerhin den Donnerstagabend wert.

Kilian Schuster

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen