Schließen

Mittwoch, 6. Mai 2015

Aus dem Deutschunterricht (Krug)



Das Phänomen „Apple“




Mac, iPod, iPhone, iPad - Apple hat ganze Märkte verändert und ist heute das wertvollste Unternehmen der Welt (ca. 700 Milliarden $).

Zu Beginn seiner Geschichte stand Apple kurz vor dem Aus, da die Firma starke Verluste machte. Der US-amerikanische Unternehmer Mike Markkula wurde jedoch zum Retter von Apple, indem er die erste größere Investition in das Unternehmen machte (250000 US-Dollar) Dadurch erhielt er im späteren Verlauf 26% der Marktanteile. Durch diese Investition konnte Apple in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt werden. Seitdem macht die Firma große Gewinne.

Mit seiner Gründung brachte Apple bereits wichtige Errungenschaften im Bereich der Technik. Sei es der „Apple 1“, der 1976 veröffentlicht wurde, oder das kürzlich veröffentlichte iPhone 6.

Apple Produkte haben immer etwas Besonderes für die vielen Apple Fans weltweit (ein revolutionäres Design, innovative Technik oder eine gut bedienbare Software). Konsumenten sind bereit die hohen Preise zu zahlen und manche campieren sogar vor  Geschäften, um als erstes die neuen Apple-Produkte zu besitzen. Das kommt vor allem daher, dass sich Apple Produkte für viele Menschen zu Statussymbolen entwickelten.

Trotz der vielen Fans gibt es auch viele Gegner, die andere Geräte bevorzugen und den Hype um die Apple Produkte nicht verstehen können. Sie  können nicht verstehen, warum viele Menschen die hohen Preise zahlen, obwohl man ihrer Meinung nach qualitativ bessere Produkte für weniger Geld bei der Konkurrenz bekommen kann.



Moritz Holfelder, Marvin Rieger



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen